Aktuell
METAPHOR – Studio für Kommunikationsformen

Willkommen auf unserer Website


Willkommen bei METAPHOR, dem Studio für Kommunikationsformen, in Wien. >>>

Wir freuen uns, unsere Website zu präsentieren: frisch frisiert und mit neuem Inhalt bestückt, zeigen wir Arbeiten, Projekte und Gedankenexperimente aus der letzten Zeit und den vergangenen Jahren. 


Unser schönstes Projekt

See This Sound


Unser schönstes Projekt wird eine fixe Kategorie in unseren News werden. Hier stellen wir Ihnen das aus unserer Sicht beste, schönste, prämierteste Projekt vor. Im Moment ist See This Sound auf Platz eins. >>>

Unser schönstes Projekt wird eine fixe Kategorie in unseren News werden. Hier stellen wir Ihnen das aus unserer Sicht beste, schönste, prämierteste Projekt vor. Im Moment ist See This Sound auf Platz eins.

Für das Projekt bestehend aus Ausstellung, Webarchiv und Symposium – entwickelten wir die Keyvisuals und betreuten damit alle integrierten Kommunikationsmaßnahmen des Projekts: vom Webarchiv über den Ausstellungskatalog bis hin zur klassischen Print-Kampagne.

Unsere Keyvisuals kommunizieren mit klaren und einfachen grafischen Formen die komplexen Strukturen audio-

visueller Bild- und Tonproduktion. Nachhaltige Ergebnisse des Projekts: das Webarchiv und die drei Publikationen im Verlag der Buchhandlung Walter König, die auf unserer Website unter dem Eintrag Projekte gelistet sind.


Einblick

Weingut Wagentristl


Eine neue Generation unter der Hand von Rudi Wagentristl übernimmt das Weingut Wagentristl – in altbewährter Qualität. Wir freuen uns, ihn dabei unterstützen zu dürfen. >>>

Eine neue Generation unter der Hand von Rudi Wagentristl übernimmt das Weingut – in altbewährter Qualität. Wir freuen uns, ihn dabei unterstützen zu dürfen. Wir arbeiten gerade am neuen Corporate Design für das Weingut Wagentristl aus Großhöflein im Burgenland. Der Schlusssprint in der Produktion hat gerade begonnen. Geschäftsdrucksorten, Website, Folder und natürlich auch Weinetiketten werden im neuen Design im Frühjahr vorgestellt.

 


Eine besondere Reise

Österreich in Wort und Bild


Ein außergewöhnliches Buch, eine Herzensangelegenheit und darüber hinaus eine wunderbare Sammlung an Fotografien und Texten. >>>

Ein außergewöhnliches Buch, eine Herzensangelegenheit und darüber hinaus eine wunderbare Sammlung an Fotografien und Texten.

Fotograf Anton Kiefer auf den Spuren des ersten „Taggers“ Österreichs – Joseph Kyselak. Seine persönliche Eindrücke hält er in form von impressionistischen Fotos fest, die wiederum Ausgangspunkt für literarische Streifzüge von renommierten Autorinnen und Autoren sind. Jedes Blatt eine Reise in den kulturellen Mikrokosmos Österreichs.


Zimmer mit Aussicht

Die Stadt außerhalb


Die Stadt außerhalb – Zur Architektur der ehemaligen Niederösterreichischen Landes-Heil- und Pflegeanstalten für Geistes- und Nervenkranke Am Steinhof in Wien. >>>

Die Stadt außerhalb – Zur Architektur der ehemaligen Niederösterreichischen Landes-Heil- und Pflegeanstalten für Geistes- und Nervenkranke Am Steinhof in Wien.

Ein spannendes Projekt mit vielen bisher unveröffentlichten Plänen und Fotos. Sehr angenehme Zusammenarbeit mit dem Verlag und den Herausgeberinnen, detailreiche Fotos von Wolfgang Thaler und letztendlich ein schönes Buch.


Ökonomieblog im www

Wirtschaftsblog
Homo Oeconomicus


Der Wirtschaftsblog Homo Oeconomicus ist der zukünftige Treffpunkt für Wirtschaftskenner, -Interessierte und solche, die es werden wollen. Der von uns gestaltete Weblog online. >>>

Der Wirtschaftsjournalist Michael Laczynski schreibt in regelmäßigen Abständen gegen die Konturlosigkeit der Wirschaftsberichterstattung an. Mit einem Maximum an Klarheit und einem Minimum an Ideologie. Für Laczynski und seinen Mitschreibern geht es darum, aktuelle wirtschaftspolitische Themen und Ereignisse so darzustellen, dass sie auch für einen interessierten Laien verständlich sind. Wir wünschen viel Erfolg und viele GastkommentatorInnen.


Möbel mit Charakter

WILLL im stilwerk


Die Möbelmanufaktur WILLL hat seit letztem Jahr endlich auch einen Showroom in Wien. Im Wiener Stilwerk am Beginn der Taborstraße kann man neben weiteren hochwertigen Design- und Architektur-Anbietern nun auch die wunderbare Welt der Inneneinrichtung von WILLL näher kennenlernen. >>>

Die Möbelmanufaktur WILLL hat seit letztem Jahr endlich einen Showroom in Wien. Im Wiener Stilwerk am Beginn der Taborstraße kann man neben weiteren hochwertigen Design- und Architektur-Anbietern nun auch die wunderbare Welt der Inneneinrichtung von WILLL näher kennenlernen.

Wir realisierten die Blow-Ups im Stilwerk–Store. Im Bereich Kommunikationsdesign kann man sich übrigens schon mal vorab einen Eindruck von WILLLs Qualität und Design machen, wir haben nämlich die Produktfolder überarbeitet.


Auszeichnung

ITB-Award 2012

Auf ins Salzkammergut!Auf ins Salzkammergut!

Wir freuen uns über den ITB BuchAward 2012 für die im Folio Verlag erschienene Reisebuchreiche 55 Reise-Verführungen. Mit Salzburg, Istrien und Salzkammergut haben sie den Preis für die Kategorie Die besondere Reiseführer-Reihe sichern können. >>>

Wir freuen uns über den ITB BuchAward 2012 für die im Folio Verlag erschienene Reisebuchreiche 55 Reise-Verführungen. Mit Salzburg, Istrien und Salzkammergut haben sie den Preis für die Kategorie Die besondere Reiseführer-Reihe sichern können. Die Mischung aus gut recherchierten regionalen Infos zu Natur, Kulinarik, Kultur und Geschichte sowie unterhaltsamen Skurrilitäten konnte die Jury überzeugen.

 

Wer diese Bücher noch nicht hat – wir sprechen eine unbedingte Kaufempfehlung aus. Wer schon mal einen Blick auf die frisch gekürten Preisträger werfen möchte, kann dies auf unserer Website unter dem Eintrag Projekte jederzeit tun.


Œvre-Katalog

40 Jahre Architektur von Wehdorn Architekten


Unser erstes Druckwerk für ein Architekturbüro.

Und dann auch gleich für eines der renommiertesten in Österreich. >>>

Unser erstes Druckwerk für ein Architekturbüro.

Und dann auch gleich für eines der renommiertesten in Österreich.

Wir haben uns vom Credo der Wehdorn Architekten „Architektur ist Leben“ anstiften lassen und mit viel Herzblut einen umfangreichen Katalog über ihre  Projekte gestaltet.

Mit viel Freude und in enger Zusammenarbeit mit Manfred und Jessica Wehdorn enstand der Œvre-Katalog, der den LeserInnen eine kleine Auswahl aus über 1.000 Projekten der Firmengeschichte liefert.


In Baden im Frauenbad

Arnulf Rainer Museum

Pressemappe, Wickelpapier, GutscheinPressemappe, Wickelpapier, Gutschein

Das Arnulf Rainer Museum in Baden beherbergt nicht nur Österreichs wichtigsten Ausstellungsort für die Kunstwerke Arnulf Rainers, sondern ist auch ein besonderes architektonisches Juwel. >>>

Das Arnulf Rainer Museum in Baden beherbergt nicht nur Österreichs wichtigsten Ausstellungsort für die Kunstwerke Arnulf Rainers, sondern ist auch ein besonderes architektonisches Juwel. Das ehemalige Frauenbad wurde 2009 als Ausstellungsort neu eröffnet und präsentiert sich seitdem als moderner Kunstbetrieb. Mit viel Freude haben wir Ende letzten Jahres mit dem Redesign des Corporate Designs begonnen. Geschäftsausstattung, Drucksorten, Ausstellungskataloge, Shop-Gimmicks sowie Website zeigen in Zukunft die wandelbaren Anwendungsmöglichkeiten des Redesigns. 


Schwergewicht

Der 708 Seiten starke Sammelband


Unser bisher dickstes Buch wird produziert: 708 Seiten… und aus „2 mach 1“ Buch. >>>

Unser bisher dickstes Buch: 708 Seiten … und ein aus „2 mach 1“-Buch.

Die von uns gestalteten und nicht mehr lieferbaren Bücher „Audiovisuology Compendium & Essay“ erscheinen neu im Verlag der Buchhandlung Walther König. Ein schönes Gefühl für uns, wenn die Auflage eines Buches komplett verkauft ist und ein neues nachgedruckt wird. 

Die schönste Briefmarke – wirklich

Österreich neu zeichnen


Schnelles Experiment und Teilnahme am Wettbewerb für

die schönste Briefmarke Österreichs 2013 – die offizielle Bezeichnung vom Wettbewerb: Österreich neu zeichnen >>>

Schnelles Experiment und Teilnahme am Wettbewerb für

die schönste Briefmarke Österreichs 2013 – die offizielle Bezeichnung vom Wettbewerb: Österreich neu zeichnen

Unser Entwurf hat es zwar leider nicht unter die 15 FinalistInnen geschafft, wird aber natürlich mit stolz geschwellter Brust und Humor gezeigt. Wir finden: unser Entwurf ist immer noch besser als alles, was man im Finale zu sehen bekommt.

Außer vielleicht der David Alaba-Entwurf von Dominik Hruza… der hat uns ein Lächeln ins Gesicht gesetzt. 

Weitere Infos zum Wettbewerb.


Science Fiction meets Art

multiplex fiction


Die Zusammenarbeit mit Ralo Mayer war für uns in mehrfacher Hinsicht ein Vergnügen. Die inspirierende Welt des Künstlers, der sich in seiner Arbeit vorwiegend mit futuristischen Gedankenexperimenten beschäftigt, führte in erster Linie zu diesem wunderschönen Ausstellungskatalog und in weiterer Folge zu einem regen Austausch über filmische Science Fiction-Meisterwerke. >>>

Die Zusammenarbeit mit Ralo Mayer war für uns in mehrfacher Hinsicht ein Vergnügen. Die inspirierende Welt des Künstlers, der sich in seiner Arbeit vorwiegend mit futuristischen Gedankenexperimenten beschäftigt, führte in erster Linie zu diesem wunderschönen Ausstellungskatalog und in weiterer Folge zu einem regen Austausch über filmische Science Fiction-Meisterwerke.

 

Die auffällig farbig bedruckten Innenseiten des Umschlags verleiten uns jedes Mal wieder zum Aufschlagen und Durchblättern und erfreuen unser Auge mit seiner charmanten Penetranz.


Love is in the Air

Wir können auch Hochzeit


Papier, zart wie Spitze. Lasercut machts möglich. >>>

Papier, zart wie Spitze. Lasercut machts möglich.

Den Wunsch der beiden Brautleute nach einer duftig zarten und eleganten Einladung konnten wir mit einem fein geschnittenen Muster auf der Vorderseite der Einladung umsetzen. 


Buchpräsentation

Modernism in Between


Buchpräsentation von „Modernism in Between“ von Wolfgang Thaler, Maroje Mrduljaš und Vladimir Kulić im Wiener Az W im Museumsquartier.  >>>

Das Buch wird im Rahmen der Ausstellungseröffnung „Suche nach YU“ am 24. Oktober 2012 erstmals vorgestellt. 

Bis dahin lesen wir noch Blaupausen und kontrollieren Proofs, damit die herausragenden Architekturaufnahmen aus Titos Jugoslawien von Wolfgang Thaler möglichst gut zur Geltung kommen.

Da wir bei der Buchpräsentation anwesend sein werden, freuen wir uns auf zahlreiches Kommen und gemeinsames Blättern im umfassenden, knapp 300 Seiten starken, Band zur Architektur im ehemaligen Jugoslawien.